Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

Little Rex, jetzt Fränki



Hallo liebes Pflegefrauchen Renate,

ganz herzliche Grüße aus dem Vorerzgebirge sendet Dir dein Little Rex.

Ich glaube ich habe es hier ganz gut getroffen, habe mich schon richtig

eingewöhnt und bin hier zuhause. Habe meinen Platz im Sessel des Büros meines Herrchen gefunden und nachts im Körbchen im Schlafzimmer.

Mein Reich im Freien ist sehr groß und ohne Zaun da hatte ich erst mal

damit zu tun alles so richtig zu erkunden und zu inspizieren. Die Leute die

hier wohnen sind drei Familien Herrchen, Frauchen und zwei Töchter mit

5 größeren Kindern die alle ganz lieb zu mir sind. An liebsten ist es mir,

wenn sie mit mir spielen und wenn sie das mal nicht wollen, muss ich sie

durch kräftiges Bellen dazu auffordern. Wie mein Herrchen sagt soll sich

mein Bellen sonst aber in Grenzen halten, habe einfach keine Zeit dazu.

Wenn ich nicht gerade ruhe oder schlafe, habe ich genug in meinem Reich zu rennen, finde dabei immer Stöckchen zum zerkauen und werde auch mitgenommen wenn mein neuer Freund Tobi ein kleiner Hütehund

ausgeführt wird, ich laufe dabei schon ohne Leine wie es sich für einen

Dackel gehört. Tobi war längere Zeit im Tierheim und scheint dort

Schäden erlitten zu haben, er ist oft depressiv. Ich weiß gar nicht wie ich

Dir danken soll, dass Du mir den Aufenthalt im Tierheim erspart hast.

Auch der Kater Freddy hat Zutrauen zu mir gefunden geht mir nicht aus

dem Weg und schmust mit mir.

Ich habe eigentlich alles was ein Dackelherz begehrt, einen bequemen

Sessel im Büro, ein Körbchen am Bett,ein großes Gelände zum Auslauf,

werde gefüttert und habe viele liebe Menschen und Tiere um mich, was

will man mehr.

Sei bitte nicht traurig, dass ich Dich verlassen musste ich nehme doch an, dass Du bald wieder einen anderen Hund so ein schönes geborgenes

Zuhause wie mir geben wirst.

Grüße bitte meine beiden Gefährten von mir uns sage ihnen mir geht’s

gut. Auch viele liebe Grüße von Herrchen und Frauchen die sich nochmals

bedanken, dass Du mich so gut versorgt hast.

Sie schicken Dir anbei das Geschirr und die Leine zurück.

Nochmals vielen Dank für Alles.

Dein Little Rex jetzt Fränki genannt









Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen