Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

New Year, jetzt Sirius

Ende April 2018:


Hallo liebes Team heute mal wieder eine kurze Nachricht und ein paar Bilder von uns. Sirius war heute das erste Mal mit Herrchen in der Hundeschule und es war Laufen an der kurzen Leine und auf den Namen mit herkommen zu reagieren dran. Es hat echt Spaß gemacht zu sehen, als bei den Hunden langsam der Groschen gefallen ist und sie anfingen sich an Herrchen oder Frauchen zu orientieren. Jetzt ist natürlich mehrmals täglich kurzes Üben angesagt, damit wir nächste Woche nicht nur durch hübsches Aussehen glänzen können. Außerdem wird Sirius mit seiner Umgebung hier immer vertrauter und dadurch auch gelassener und darüber freuen wir uns sehr. Mit seinen 2 kleinen Hündinnen ist er auch schon gut "befreundet" und sie gucken alle aufeinander und suchen gegenseitige Nähe. Damit er auch entspannter wird wenn Kinder da sind, wird jeden Tag mit positiven Erlebnissen (Leckerli und Ball spielen) in der Nähe von Kindern nach Angabe der Trainerin geübt und das gefällt ihm auch gut. Also geht es gut voran und wir genießen alle die Abende mit gemütlichen Kuschelstunden auf dem Sofa.
LG die F.s mit Hunden






April 2018


Hallo an alle. Seit 4 Tagen wohne ich jetzt schon bei meiner neuen Familie und gewöhne mich gut ein. Es gibt so viel Neues kennen zu lernen. Meine Menschen, das Haus mit allen Zimmern, auch im Keller müssen genau beschnüffelt werden, der Garten vorne und hinten und dann auch noch die Hühner nebenan. Die sind interessant, aber auch ein bisschen gruselig wenn sie sich schütteln. Mit mir wohnen hier noch 2 kleine Hundemädchen, Fina und Molly und oben im Haus auch noch Paul ein kleiner Hundemann. Ich habe gleich gemerkt, dass ich sehr vorsichtig mit meinen großen Tatzen sein muss, sonst schimpfen die mit mir. Aber wenn ich mich hinlege können wir schon kuscheln und etwas spielen. Draußen gehen wir schon wie ein altes Rudel miteinander und da treffe ich die vielen Hunde aus der Nachbarschaft und mit einigen gehen wir alle gemeinsam eine Runde. Danach bin ich echt geschafft und ruhe mich auf meinen neuen Lieblingsplätzen gerne auch mit meinen kleinen Kumpels ganz nah zusammen aus. Nächste Woche habe ich meine erste "Schulstunde" und kann schon ganz viel zeigen. Ich bin nämlich nicht nur stubenrein und schlafe nachts auf meinem Platz durch, sondern habe bei meiner Pflegefamilie schon Sitz und Hier und Bleib und Leine laufen und ganz wichtig auch "Nein" gelernt. Ach, was ich noch nicht erzählt habe, ich heiße jetzt Sirius, wie der hellste Stern am Himmel im Sternbild "Großer Hund" und höre auch darauf. Außerdem bin ich ein großer Kuschelbär und freue mich über jeden hier im Haus an den ich mich ordentlich hindrücken darf und der mich dann ganz doll durchkrault. Ich schicke euch schon mal ein paar Bilder mit und melde mich bald wieder, euer Sirius aus Postbauer-Heng






Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen