Geschichten aus dem neuen zu Hause

Wir haben endlich unser zu Hause gefunden. Und das ist so toll, dass wir es in die Welt hinausschreien könnten. Und für alle, die diese Freudenschreie nicht gehört haben, hier unsere Geschichten:

 

Rexico, jetzt Buddy

Januar 2017:



Liebes Tierhilfe Franken Team,
ein gesundes neues Jahr wünschen Euch Familie Heinl mit Buddy.
Anbei ein paar Schnappschüsse von unserem Fellchen. Er ist nach wie vor die beste Anschaffung. Wir möchten keinen Tag ohne ihn verbringen. Ob Wandern, Fußball, Baden gehen usw. Buddy kann uns überall hin begleiten. Dank der Hundeschule Frankentanne haben wir einen treuen Begleiter aus dem von Ihnen vermittelten kleinen Angsthasen gemacht. Ich glaube, dass er sich wohlfühlt kann man den Bildern entnehmen.
LG Kerstin H.










März 2016:


Sehr geehrte Frau Gruner,

Sehr geehrtes Team,

 

im Anhang habe ich ihnen aktuelle Bilder von Buddy angehängt. 

 

Dass es Buddy gut geht, kann man den Bildern glaube ich direkt entnehmen. Wir sind stolz, dass wir so einen netten Hundebub von Ihnen vermittelt bekommen haben. Buddy hatte ein sehr ereignisreiches Jahr 2015. Nachdem er mit seinem Frauchen erfolgreich eine Hundeausbildung, besser gesagt Frauchen eine erfolgreiche Ausbildung zum Führen eines Hundes absolviert hatte, durfte Buddy mit in den Urlaub fahren. Unsere Reise führte uns nach Kroatien und auf dem Rückweg ein paar Tage nach Kärnten,  wo das Wandern Buddy endlose Spaziergänge beschert hat. "Und wenn Frauchen Sessellift fährt,  dann fahr ich da auch mit", sagt Buddy,  "denn schließlich ist Sie jetzt die Chefin. " Buddy hat die Ferien genossen, denn auch Zuhause ist unser blonder Hundebub ein absoluter Sonnenanbeter, manchmal ist er nahezu beleidigt, wenn wir ihn in den Schatten schicken. Vielleicht hat er auch gerade deshalb so ein sonniges Wesen.

 

Jedenfalls ein dickes Lob an das Team von der Tierhilfe Franken,  alles was ihr uns über Buddy erzählt habt, hat zu 100 % gestimmt, ihr macht eine gute Arbeit, weiter so, auf dass noch viele Hunde auf diesem Weg ein neues Zuhause bekommen.

 

Liebe Grüße Familie Heinl







August 2015:



Hallo zusammen,
 
mein Name ist jetzt Buddy (vorher Rexico). Mein neues Rudel besteht aus Kerstin,  Mathias,  Toni und Max. Als ich vor 14 Tagen hier ankam,  hab ich soviele Streicheleinheiten von Max bekommen, dass ich als er ins Bett ging all meinen Mut zusammen genommen habe und ihm über die "freitragende" Treppe in sein Hochbett gefolgt bin. Frauchen hat mir dann deutlich gemacht, dass es nicht mein Schlafplatz ist. Hab es dann noch einmal versucht, war aber auch nicht erfolgreich. Ich habe ein tolles Hundebett im Wohnzimmer (siehe Foto).
Mein Tag sieht hier folgendermaßen aus. Frueh geht mein Herrchen mit mir Gassi. Dann gehen alle weg und ich passe auf das Haus auf, nein eigentlich schlafe ich. Denn wenn Toni von der Schule kommt bin ich immer ganz schlaftrunken wenn ich ihn begrüße. Er geht dann mit mir Gassi. Dann kommt auch gleich Max mit Frauchen. Dann gibt es Streicheleinheiten von Max bis zum Abwinken. Um 17 Uhr gehe ich dann mit Frauchen üben und toben und spielen. Wir gehen eine große Runde, auf der ich übe und Ball spiele und mich ausrenne. Ich kann schon Sitz, Platz, bei Fuss gehen, zurück zu Frauchen, durch Frauchens Füsse laufen. Anschließend gibt es Futter. Lecker schmecker. Dann faulenze ich bis zur gute Nachtrunde mit Herrchen. Fussball mit meinen zwei Jungs ist auch klasse.
Es ist toll hier. Habe euch noch ein Bild vom allnachmittäglichen Ball spielen beigefügt.
 
Melde mich wieder.
Buddy mit Familie






Wir suchen ein neues zu Hause


Vermittelte Tiere


Unsere Helfer


Vermisst und Zugelaufen