Katzen in versiegelter Wohnung vergessen

Tierhilfe Franken e.V. rettet die Tiere.


Timo
Nala



Sechs Tage musste ein altes Katzenpärchen ohne Wasser und Futter in einer versiegelten Wohnung in Altdorf  ausharren.

Nur einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass beide nicht verhungerten und gerettet werden konnten.

Nachdem die Besitzerin am 20.04.2016 plötzlich verstorben war, kamen die beiden behinderten Töchter ins Krankenhaus. Durch unglückliche Umstände und auf Grund verschiedener Missverständnisse wurde im Anschluss das Objekt versiegelt. Die alten Katzen waren jedoch noch in der Wohnung. Eine dritte Babykatze entwich bei dem Einsatz.

Nach Tagen wurde vom Gericht eine Betreuerin für die Mädchen bestellt und als diese am Nachmittag des 26.04. die Rollstühle der Geschwister abholen musste, entdeckte sie die inzwischen geschwächten Katzen. Sofort rief sie bei verschiedenen Tierschutzeinrichtungen an - bei der Tierhilfe Franken e.V. fand sie Gehör und auch Hilfe.

Die beiden verstörten Tiere wurden mit Ehrenamtlichen des Vereins daraufhin eingefangen und noch am frühen Abend sofort zum Tierarzt gebracht.

Wie befürchtet, waren beide schon dehydriert und mussten stationär am Tropf angeschlossen werden. Bei der Untersuchung diagnostizierte die Tierärztin eine starke, unbehandelte Augenentzündung und eine entzündete Pfote bei der 12- jährigen Kätzin Nala. Sie muss zur weiterführenden Behandlung wahrscheinlich noch zu einem Augenspezialisten. Kater Timo ist ca. 14 Jahre alt und hat kaum noch Zähne.

Nala und Timo sind momentan auf einem Pflegeplatz untergebracht und genesen.

Für die beiden alten Tiere suchen wir Menschen mit einem großen Herz, die ihnen noch ein Zuhause schenken, oder die bereit sind, dem Katzenpaar durch eine kleine Spende zu helfen.


Für Spenden sind wir sehr dankbar, hier unsere Bankverbindung:
Sparkasse Nürnberg
IBAN:DE60760501010005497011
SWIFT-BIC: SSKNDE77XXX

Für nähere Infos:

Frau Carmen Baur:  0171 5307237
Frau Susanne Schlor: 0911 7849608


Unsere neue Jahreszeitung ist da





Bitte anklicken und online anschauen

Franken sind generell sehr tierlieb. Kein Wunder, führen sie doch unter der bayerischen Zwangsherrschaft nichts als ein Hundeleben.
Sie grillen mit Bärenhunger, sind Schluckspechte und Schnapsdrosseln, benehmen sich tierisch und vor Feiertagen tätigen sie Hamsterkäufe, wo sie dann wie die Geier über den Supermarkt-Auslagen kreisen.
Ja, wir Franken sind komische Käuze. Der Mann hält sich für einen tollen Hecht, meint, er sei rattenscharf und allerorten Hahn im Korb, dabei macht er sich doch bloß zum Affen. Blind wie ein Maulwurf kriecht er durchs Leben oder igelt sich ein. Gern macht er den anderen zur Sau und hat dann mords Schwein gehabt, wenn der ihm nicht eine über den Pelz brennt.
Ja, Franken sind tierlieb, das pfeifen längst die Spatzen von den Dächern. Selbst beim Club dominieren gelegentlich die Schwalben, gerade, wenn er wieder mehr lahm wie eine Ente denn flink wie ein Wiesel das Spielfeld betritt.
Doch das ist der Franke gewöhnt. Dass Leid und Qual zum Leben gehören, und dass er oft wie der Ochs vorm Berg steht.
Umso mehr sollten wir fernab jeden Spaßes den Tierschutz hoch halten! Denn nach wie vor werden Tiere ausgesetzt, gequält oder artfern gehalten. Solange es Menschen gibt, die Tiere schlecht behandeln, so lange muss es dringend Menschen geben, die sich mit Herz und Seele dieser wehrlosen Kreaturen annehmen. Die Vereinsgründerin und Vorsitzenden der Tierhilfe Franken e. V. Carmen Baur lebt es vor. Sie setzt sich mit außerordentlich viel Energie, Überzeugungskraft und Verantwortungsbewusstsein für hilfsbedürftige Tiere ein.
Und da appelliere ich jetzt an Sie als Leser: Machen Sie mit! Tierschutz ist zwar als Staatsziel in der Verfassung verankert, er ist aber nach wie vor angewiesen auf unser aller Unterstützung. Immer noch gibt es leider viel zu viele Hunde, Katzen und Kleintiere, die ihr Zuhause verloren oder nie ein liebevolles Heim kennengelernt haben. Bei der „Tierhilfe Franken“ finden sie Schutz und Hilfe. Es ist einzig den zahlreichen ehrenamtlichen Helfer zu verdanken, dass sie sich um diese wehrlosen Kreaturen kümmern, mit großer Hingabe und mit viel Zeit. Sie können den Helfenden helfen!
Ob im Tierhilfehaus in Betzenstein oder als Pensionsfamilie, ob bei der Vermittlung eines neuen Zuhauses oder als Spender – das Engagement im und für den Verein „Tierhilfe Franken e. V.“ hat viele Gesichter und jeder Beitrag ist äußerst wertvoll.
 
Bitte, seien Sie dabei!
Ihr Bernd Regenauer

Neue Bausteintiere

in den verschiedenen Geschäften eingetroffen


Was ist überhaupt ein Bausteintier?
Um einen Teil der laufenden Kosten rund um unser Tierhilfe-Haus bestreiten zu können, werden in vielen Geschäften oder bei Veranstaltungen Bausteintiere, Hunde, Katzen... verkauft. Jedes Tier trägt ein Schildchen um den Hals, welches dies erklärt. Gegen 10 Euro können Sie ein Bausteintier erwerben und damit Gutes tun.
Danke den Geschäften, die uns seit vielen Jahren diesbezüglich unterstützen und Danke allen Käufern und auch "Sammlern".
Ein Bausteintier ist ein wunderschönes Geschenk zu den verschiedensten Anlässen.
Verkaufsstellen


Unser Tun und Wirken wurde belohnt




Es lohnt sich, beim Zeitschriftenhändler diese Ausgabe zu kaufen
und diesen wunderschönen Bericht zu lesen.



 

Bitte Flyer anklicken, dann können Sie ihn gut lesen


Sparkasse Nürnberg

IBAN: DE60760501010005497011

SWIFT-BIC: SSKNDE77XXX



Welttierschutztag am 10.10.2015 in Lauf

Liebe Tierfreunde,

 

anläßlich des Welttierschutztages waren wir am Samstag, den 10. Oktober von ca. 10 - 13.30 Uhr mit einem Infostand in Lauf am Oberen Marktplatz, Höhe Eisdiele. Um unsere anspruchsvolle Tierschutzarbeit weiterhin fortführen zu können, suchen wir ehrenamtliche Helfer, die uns dabei unterstützen. Wir haben uns sehr über die vielen Besuche an unserem Stand gefreut.



Unser Denken und Tun dreht sich unaufhörlich darum, Tieren, die sich aus den verschiedensten Gründen in Notsituationen befinden, beizustehen und auch zu helfen. Anschließend das wirklich passende Zuhause für den jeweiligen Hund oder die jeweilige Katze zu finden, gestaltet sich nicht immer leicht. Handelt es sich um ein altes, krankes Tier, sogar um ein Tier, das ein Problemverhalten hat, macht es die Sache richtig schwierig. Wer entscheidet sich letztendlich für einen Hund, dessen so manche Eigenschaft nicht erwünscht ist und der - trotz Hundeschule - über einen langen Zeitraum hinweg großes Kopfzerbrechen bereitet, oder der finanzielle Belastung verursacht? Aber gerade diese Tiere werden abgegeben und wir sind oft vollkommen ratlos.

 

Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin.


Es ist fast geschafft !



Endlich haben wir einen „neuen“ Bus.

Viele glückliche Umstände und auch Sie haben uns zu einem „neuen Bus“ verholfen.
 
Ein glücklicher Hundebesitzer, welcher einen Hund von der Tierhilfe hat, verkaufte uns seinen gut erhaltenen Kastenwagen zum Freundschaftspreis. Kaum gekauft, wurde uns drei Tagen später der Typ  angeboten, nach welchem wir so lange suchten ….. wie es eben im echten Leben ist. Ein langer Kastenwagen mit Klima, 1,5 Jahre alt zum halben Neupreis und das auch in der Vereinsfarbe Gelb.
 
Was tun ???  Eine echte Gelegenheit ….. aber außerhalb unserer finanziellen Möglichkeiten und schließlich hatten wir schon einen ….. wenn auch nicht in Gelb. Es war eine schwere Entscheidung und (fast) jeder der Verantwortlichen hatte eine schlaflose Nacht. 
Am nächsten Morgen sagte man dem freundlichen Opel-Händler zu, der auf jeden Profit verzichtete und auch einen großzügigen Zahlungsplan unterbreitete, im Gegenzug für eine Werbefläche auf dem Auto.
Der gebraucht gekaufte Bus unserer Gönner konnte gewinnbringend verkauft werden. Auch für unseren bisherigen Vivaro konnte trotz der Mängel noch ein halbwegs akzeptabler Betrag erzielt werden. Diese Erlöse und Ihre Spendenbereitschaft konnten fast zwei Drittel des Kaufpreises abdecken.

Den Rest hoffen wir bis zum Jahresende oder auch bis Anfang nächsten Jahres begleichen zu können ….. noch gilt es zu sammeln und Fortuna darf nicht müde werden.
All den Tierfreunden und Unterstützern sind wir zu großem Dank verpflichtet, …..denn ohne Bus geht es nicht.

 

 


Jahreszeitung 2015





Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Tierfreunde,

 

der „untrügliche Gradmesser für die Herzensbildung eines Volkes und eines Menschen ist, wie sie die Tiere betrachten und behandeln“ – so sah es bereits Berthold Auerbach, ein Schriftsteller aus dem 19. Jahrhundert. Damals nahm der Tierschutzgedanke gerade erst Gestalt an, heute ist der Tierschutz als Staatsziel in der Verfassung verankert und doch brauchen wir Vereine wie die „Tierhilfe Franken“, die sich ganz der Fürsorge für notleidende Tiere verschrieben haben.

 

Es gibt leider auch bei uns viel zu viele Hunde, Katzen und Kleintiere, die ihr Zuhause verloren oder nie ein liebevolles Heim kennengelernt haben. Bei der „Tierhilfe Franken“ finden sie Schutz und Hilfe.

 

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer kümmern sich mit großer Hingabe und auf vielfältige Weise darum, dass es den Tieren gut geht. Ob im Tierhilfehaus in Betzenstein oder als Pensionsfamilie, ob bei der Vermittlung eines neuen Zuhauses oder als Spender – das Engagement im und für den Verein „Tierhilfe Franken“ hat viele Gesichter und jeder Beitrag ist wertvoll.

 

Allen Unterstützern danke ich herzlich für ihr Engagement, insbesondere der Vereinsgründerin und Vorsitzenden Carmen Baur. Sie setzt sich mit außerordentlich viel Energie, Überzeugungskraft und Verantwortungsbewusstsein für hilfsbedürftige Tiere ein. Ich wünsche ihr und dem Verein weiterhin viel Erfolg.

 

Herzlich grüßt Sie


Melanie Huml, MdL

Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege



Unsere neue Jahreszeitung liegt für alle Tierfreunde in zahlreichen Futtergeschäften (Futterhaus, Freßnapf, Diner for dogs...), Tiearztpraxen, Gemeinden und in vielen Geschäften, die der Tierhillfe Franken e. V. verbunden sind, aus. Demnächst auch auf unserer Internetseite online anzusehen.
Wir hoffen sehr, dass Ihnen unsere Zeitung gefällt, die wir neben unserem aufwändigen Tagesgeschäft natürlich auch ehrenamtlich erstellt haben. Viel Freude beim Blättern und Lesen.



SOS   SOS   SOS
Es ist zum Heulen

Wir finden zu wenig ehrenamtlichen Helfer, die uns im Büro und bei den vielen Tätigkeiten im Tierhilfe-Haus unterstützen. Ein fester Tag in der Woche wäre ideal.

Dringend ehrenamtliche Helfer gesucht




Ehrenamtliche Fotografen gesucht


Wo sind zuverlässige Fotografen,
die Freude daran haben langfristig unsere Tiere zu fotografieren?
Bitte melden Sie sich bei uns.






Natürlich geben wir Ihnen auch Hilfestellung.


SAT1 Frühstücksfernsehen besuchte die Tierhilfe Franken

Am Montag, den 24.03.2014 besuchte das Fernsehteam vom SAT1-Frühstücksfernsehen das Tierhilfehaus in Betzenstein und anschließend Pensionsfamilie Krämer in Lauf. Mit dabei war Frau Dr. Christine Theiss. Frau Dr. Christine Theiss sucht ein neues Zuhause für Tiere und stellt dabei ausgewählte Einrichtungen in der ganzen Bundesrepublik vor. Es geht ihr dabei um Tiere, die ihr am Herzen liegen, aber auch um Menschen, die ihr ganzes Leben dem Wohl der Tiere verschrieben haben.
Wir waren ganz aufgeregt und freuten uns auf den Besuch.
Gesendet wurde am 16.04.2014.
Hier können Sie sich den Beitrag als Video ansehen.


Für weitere Fotos bitte Foto anklicken


Frau Dr. Christine Theiss mit dem 18 Jahre alten Pudelmädchen Tikki


Hallo Ihr Menschen, die Tiere lieben

Wir brauchen Sie / Euch so dringend, da wir ausschließlich mit Ehrenamtlichen arbeiten. Nur so ist der Fortbestand einer Organisation wie der Tierhilfe Franken e. V. möglich.
Absolute Zuverlässigkeit ist ein Muss.

Beispiele aus unserer täglichen Arbeit (Klick auf die Bilder), Sie können sich natürlich einen Breich aussuchen, händeringend suchen wir auch Verstärkung für unseren Bürodienst:

 



Knusper, knusper Knäuschen
- das ist unser Häuschen



Das ist das Tierhilfe Franken-Haus in Betzenstein, Blumenstraße 7,
das Mitte August 2011 bezogen wurde

Hurra, hurra, es ist geschafft, wir sind fertig !
Händeringend suchen wir dringender denn je Menschen,
die uns bei der Büroarbeit, der Tiervermittlung und auch Tierbetreuung in Betzenstein ehrenamtlich unterstützen
(Fahrzeit Lauf - Betzenstein ca. 13-15 Minuten, Hersbruck - Betzenstein ca. 25 Minuten).
Carmen Baur: 0171 - 5307237 (Rückruf möglich)


Nach langem Sparen und endlosem Suchen ist es der Tierhilfe Franken nun gelungen ein Haus zu erwerben. Dies soll zugleich als Quartier zur Überbrückung für in Not geratene Tiere, Büro und Lager dienen.
Nahezu alle Renovierungs- und Umbauarbeiten wurden und werden über Monate hinweg am Wochenende von Ehrenamtlichen durchgeführt, um zu sparen wo es geht. Aufgrund von Sparmaßnahmen musste man an den Rand des Landkreises ausweichen. Trotzdem waren und sind für den Verein der Erwerb und die erforderlichen Umbaumaßnahmen ein ganz gewaltiger finanzieller Kraftakt.
Die Tierhilfe Franken e. V. erhält keinerlei öffentilchen Zuschüsse. Ausgaben für teures Personal gibt es nicht.


Fotos der Arbeitsdienste


Liebe Freunde der Tierhilfe Franken,

unser Ziel ist geschafft, bitten Sie weiterhin inständig um Ihre Unterstützung für unsere Tierherberge. Kaufen Sie bitte einen kuschligen Bausteinhundl oder Bausteinkatz, die es in hochwertiger Qualität und in verschiedenen Ausführungen von der Firma Simba Toys für 10 Euro gibt. 
Vielen Dank - Wuff wuff, miau.


Verkaufsstellen:


Abenberg

Ausflugslokal "Pflugsmühle"
Altdorf

Altdorfer Tee & Geschenkladen


Ebermannstadt-Heiligenstadt

Tierarztpraxis Dr. Just
Eckental-Eschenau

E-Center


Forchheim

Reiterstadel
Heroldsberg

Edeka-Markt


Hersbruck

Auto Schramm

Bäckerei Hollederer

Drogerie Langguth

Stadtcafe

Tankstelle Wartenfelser (früher:

Schweininger)

Zoo Haller
Hollfeld

Futterfreund


Igensdorf

E-Center
Kirchensittenbach-Kleedorf

Hotel Zum alten Schloss


Lauf

Bim Bam Bino


Boutique Petite Fleur

EWS-Markt

Fressnapf bei Obi

Opel Scharf

Pegnitz Zeitung


Tierarzt Dr. Schwemmer

Tierarzt Dr. Sauernheimer

(früher:Trebel)
Leinburg

Edeka-Markt

Moritzberg-Apotheke



Nürnberg

Dinner for dog Mögeldorf

Die Brautausstatterin


Fressnapf Boxdorf

Fressnapf Langwasser


Fressnapf Mögeldorf

Fressnapf Thon

Polster + Sattlerwerkstatt Rührschneck

Reuters Schreibwaren (Moritzbergstr. 45)

Oberasbach

Fressnapf



Pegnitz

Cafe Herzog

Reichenschwand

Conditorei Steinert


Röthenbach/Pegnitz

Futterhaus
Roth

Fressnapf


Schwabach

Fressnapf
Schwaig

Der kleine Laden (früher La Posta)


Simmelsdorf

Lotto/Zeitschriftengeschäft Thiem &

Hager (früher Gebhardt)
Vorra

Jürgens Lotto-Treff und Schreibwaren